Archivierter Artikel vom 04.08.2019, 16:08 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Marcel Widera öffnet die Derby-Dose – Alemannia Waldalgesheim gewinnt 4:1 bei Eintracht Bad Kreuznach

Sowohl Patrick Krick, der Trainer der SG Eintracht Bad Kreuznach, als auch Aydin Ay, Übungsleiter des SV Alemannia Waldalgesheim, versammelten ihre Akteure nach Abpfiff des Fußball-Verbandsliga-Derby auf dem Rasen des Moebusstadions. Während die Alemannen jubelnd im Kreis hüpften, herrschte bei den Kurstädtern Redebedarf. Die Ay-Elf fertigte den Gastgeber zum Rundenauftakt nämlich mit 4:1 ab. „Es war ja eine klare Sache“, gab Krick zu, und ergänzte: „Wir haben leider nie im Ansatz gezeigt, was wir uns vorgenommen haben. Die Gäste haben es aber auch clever gespielt.“

Von Jörn Zillmann Lesezeit: 3 Minuten