Archivierter Artikel vom 02.09.2018, 21:18 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Kritik ärgert Oli Holste

Keine Frage, die vergangenen Tage waren turbulent bei der SGE Bad Kreuznach. Vier Abgänge, drei Zugänge, dazu der Rücktritt von Sascha Becker als Kotrainer der Reserve. Auffällig oft wurde dabei – gerade von ehemaligen Spielern – Kritik am Vorstand und an der sportlichen Leitung geübt. Diese personifiziert neben dem urlaubenden Trainer Patrick Krick natürlich Oliver Holste, der Sportliche Leiter. „Auf mich wird das reduziert, das stimmt. Und mich ärgert die Kritik natürlich. Ich reiße mir die ganze Woche den Arsch auf und muss mir dann so etwas anhören“, bezieht Holste Stellung und ergänzt: „Ich finde schade, dass die Personen, die Kritik üben, nicht einfach mal das Gespräch mit mir oder mit Patrick Krick und Dimitri Mayer gesucht haben. Dann hätten wir einiges klären können.“ Holste ist aber eines wichtig: „Ich hinterfrage mich auch, aber von allen anderen im Verein wurden mir gegenüber die Kritikpunkte nicht bestätigt. Ich hoffe sehr, dass sich nach Ende der Wechselfrist nun die Stimmung normalisiert.“

Lesezeit: 1 Minuten