Archivierter Artikel vom 19.05.2016, 19:24 Uhr
Plus
Bingen

Klöckner zur Hassia

Am Samstag steigt das abschließende Gespräch zwischen Nelson Rodrigues, dem Fußball-Trainer der Binger Hassia, und Uwe Frowein, dem Sportlichen Leiter. Rodrigues: „Wir werden uns viel Zeit nehmen, über die abgelaufene Verbandsliga-Runde zu sprechen.“ Und darüber, ob es eine Grundlage für eine weitere Zusammenarbeit gibt. Rodrigues legt sich weiter nicht fest, ob er seinen Vertrag verlängert. Auf jeden Fall will er das Spiel am Sonntag um 15.30 Uhr beim abstiegsgefährdeten VfR Kandel gewinnen. Zum einen gilt es, sich den Kontrahenten des VfR gegenüber fair zu verhalten. Zum anderen möchte die Hassia Zweiter werden. „Das ist die Mission der Mannschaft, die zeigen möchte, dass sie das Zeug dazu hat“, sagt Rodrigues. Er verkündete gestern Abend einen Zugang: Christian Klöckner, Defensivspezialist des SVA Waldalgesheim, kommt zur neuen Saison. „Eine gute Nachricht“, erklärt Rodrigues. olp