Archivierter Artikel vom 01.05.2018, 19:34 Uhr
Plus
Fehrbach

Kirner tun Gegner nicht weh: Bitteres 2:4 in Fehrbach

Binnen kurzer Zeit sorgte Denis Papazois mit einem Doppelschlag (56., 57.) wieder für Zuversicht. Der Winter-Zugang des VfR Kirn versenkte den Ball nach Vorlage von Philipp Skiba im Netz des FC Fehrbach und verwandelte Sekunden später eine Ecke direkt. Aus einem 0:3 aus VfR-Sicht war ein 2:3 geworden. Die Hoffnung auf einen Auswärtserfolg in der Fußball-Landesliga lebte – aber nur bis zur 63. Minute. Dann machte Lukas Hoffmann mit dem 4:2 (2:0) für die Gastgeber alles klar.

Lesezeit: 1 Minuten