Archivierter Artikel vom 19.01.2018, 17:14 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Jugenddefizit: Geldstrafe für die Eintracht

Die gute Nachricht für die SG Eintracht Bad Kreuznach vorneweg: Der Fußball-Verbandsligist muss in der Rückrunde nicht mit einem Punktabzug rechnen. Die fehlende Jugendarbeit des Klubs wurde von der Verbandsspruchkammer des Südwestdeutschen Fußballverbands (SWFV) mit einer Geldstrafe von 300 Euro belegt. Das Urteil ist rechtskräftig, die Eintracht verzichtet nach Auskunft von Vizepräsident Hermann Holste auf eine Berufung. „Ich möchte da einen Rechtsfrieden haben, auch wenn wir uns weiter nicht für schuldig halten“, erklärt Holste.

Von Olaf Paare Lesezeit: 2 Minuten