Idar-Oberstein

Jeffrey Renner trifft im letzten Moment und Tim Wiegand ist im Elfmeterschießen fast unbezwingbar – SC Idar-Oberstein steht im Verbandspokal-Viertelfinale und trifft dort auf den nächsten Oberligisten

218 Zuschauer waren nur im Haag beim Achtelfinale im Fußball-Verbandspokal zwischen dem SC Idar-Oberstein und dem TuS Mechtersheim, aber diese Minikulisse verwandelte das Stadion in einen ausbrechenden Vulkan. Für die Eruption sorgte Jeffrey Renner, als er in der Nachspielzeit der Verlängerung den 1:1-Ausgleich erzielte und den SC ins Elfmeterschießen rettete. Dort war Torwart Tim Wiegand fast unbezwingbar und somit maßgeblich dafür verantwortlich, dass der SC letztlich 4:2 gewann und ins Viertelfinale einzog. „Ich bin so stolz auf die Jungs, dass sie nur vier Tage nach dem anstrengenden Ligaspiel gegen den FK Pirmasens II noch einmal eine solche körperliche Leistung gebracht haben. Das ist außergewöhnlich“, sagte SC-Trainer Andy Baumgartner nach dem Spiel, dass in der Verlängerung zum echten Krimi wurde.

Sascha Nicolay Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net