Archivierter Artikel vom 04.12.2016, 22:16 Uhr
Plus
Hüffelsheim

Hüffelsheimer ziehen starkes Powerplay bei 5:2-Sieg auf

Kurz vor der Pause führten die Landesliga-Fußballer der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach im Derby bei der SG Hüffelsheim/Niederhausen/Norheim mit 2:1 und schienen durchaus das Rüstzeug mitzubringen, um die schwierigen Platzverhältnisse und die damit einhergehenden Bedingungen anzunehmen. Die SGM hatte seine wenigen Möglichkeiten konsequent genutzt war in den Zweikämpfen präsent. In der 42. Minute verhielten sich die Meisenheimer aber zu passiv. Die SGH ließ die Kugel auch auf dem holprigen Platz flüssig über mehrere Stationen laufen. Letztlich brachte Philipp Schlich die Kugel hoch in den Strafraum. Der Ball landete bei Willi Gäns, der wiederum Nico Pereira bediente. Aus spitzem Winkel haute der Stürmer die Kugel in die Maschen. Mit dem 2:2-Ausgleich im Rücken legten die Hüffelsheimer einen bärenstarken zweiten Abschnitt hin und fügten der SGM eine deutliche 2:5-Niederlage zu.

Lesezeit: 3 Minuten