Archivierter Artikel vom 04.05.2017, 18:46 Uhr
Bingen

Haas vertritt Adami

Vor einem Jahr, als Hassia Bingen an der Spitze der Verbandsliga mitmischte, verzichtete der Klub auf die Bewerbung für die Fußball-Oberliga. In diesem Jahr gab der Verein die erforderlichen Unterlagen ab – trotz 20 Punkten Rückstand auf den Zweiten...

Am Sonntag um 15 Uhr geht es für die Binger am Hessenhaus gegen den Dritten, den ASV Fußgönheim. „Das wird ein schwieriges Spiel. Auch wenn uns der Derbysieg bei der Eintracht die gesamte Woche über beflügelt hat, müssen wir alles abrufen, um die drei Punkte zu holen“, erklärt Hassia-Coach Nelson Rodrigues. Er muss einige Veränderungen vornehmen: Sascha Kraft und Jannik Persch befinden sich bis Saisonende in China, Enes Sovtic hat sich in Winzenheim verletzt und fällt aus. Fabian Haas wird zudem die restlichen Saisonpartien im Kasten stehen, da Nico Adami aus beruflichen Gründen passen muss. Der erste Zugang steht übrigens schon fest: Kazuhira Shibuya kommt von der TSG Bretzenheim. olp