Archivierter Artikel vom 23.10.2014, 19:07 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Große Bedeutung

Gerade einmal vier Punkte verbuchte der SC Idar-Oberstein II bisher auf seinem Punktekonto in der Fußball-Landesliga. Mit sechs Zählern auch nicht viel besser steht der Heimspielgegner des SC am Sonntag (15 Uhr), der SV Nanzdietschweiler, da. „Du hast nur vier Punkte, aber mit einem Sieg gegen Nanzdietschweiler hast du auf einmal wieder gute Karten, die Klasse zu halten. Das ist eigentlich Wahnsinn“, sagt SC-Abteilungsleiter Martin Schneider. Denn der SC Idar II liefert sich momentan mit der TSG Kaiserslautern und dem kommenden Gegner einen Dreikampf um den angestrebten 13. Tabellenplatz. Derzeit stehen die Chancen gut, dass dieser Rang am Ende der Saison für den Klassenverbleib ausreichen könnte. Deshalb misst Schneider dem Spiel auch eine große Bedeutung bei. „Allein für die Moral wäre ein Sieg unendlich wichtig. Auf der anderen Seite wäre eine Niederlage ein herber Rückschlag“, gibt er zu verstehen. Personell können die Schmuckstädter trotz angeschlagener Akteure aus dem Vollen schöpfen. max