Archivierter Artikel vom 24.05.2020, 18:01 Uhr
Kirn

Furtwängler zum SC Idar

Nach zwei Jahren verlässt Timo Furtwängler den Fußball-Landesligisten VfR Kirn und kehrt zum SC Idar-Oberstein II zurück. Der Torwart schaffte den Sprung in die erste Kirner Mannschaft nicht, spielte meist in der Reserve und dort sogar gelegentlich im Sturm. Weitere Zugänge beim SC Idar II, dem Landesliga-Letzten, der aufgrund des Saison-Abbruchs in der Liga bleibt, sind Niklas Schindler vom ASV Idar-Oberstein, Timon Porcher vom TuS Hoppstädten, Maximilian Kuhn vom TuS Tiefenstein und in Milan Cvianovic ein junger Kroate, den SC-Trainer Tomasz Kakala als „sehr talentiert“ einstuft.

Mit diesen Zugängen plus der „für uns sehr guten Kaderplanung des Verbandsliga-Teams“ setzt Kakala darauf, eine bessere Saison spielen zu können. sn/olp