Archivierter Artikel vom 27.09.2020, 21:22 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Frühes Krujatz-Tor hilft dem VfR nicht

Im Prestigeduell in der Fußball-Landesliga setzte sich der SC Idar-Oberstein II mit 5:1 gegen den VfR Kirn durch und verbuchte damit den ersten Dreier der Saison. Der Sieg für die zweite Garde der Schmuckstädter war verdient – keine Frage. Aber so deutlich, wie es das Ergebnis suggeriert, war der Spielverlauf nicht. „Der Sieg ist vielleicht ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen“, gab SC-Coach Tomasz Kakala zu Protokoll. Der VfR Kirn wehrte sich über weite Strecken der Partie tapfer und erwischte auch den besseren Start. Insgesamt leisteten sich die Gäste jedoch zu viele Fehler in der Defensivarbeit.

Lesezeit: 1 Minuten