Archivierter Artikel vom 19.11.2015, 20:47 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

FCV fürchtet SGE-Heimstärke

Das Hinspielergebnis hat nur wenig Aussagekraft. Mit 7:2 gewann die SG Eintracht Bad Kreuznach am zweiten Spieltag der Fußball-Landesliga beim FCV Merxheim. Beide Seiten wissen, dass sie die Tordifferenz nicht zu genau nehmen dürfen. „Wir haben ab der 60. Minute in Unterzahl gespielt, weil wir schon dreimal gewechselt hatten“, erinnert sich FCV-Trainer Mike Marcaccini. Da stand es 2:2. Die Eintracht legte von der gut besetzten Bank nach und schraubte das Ergebnis in die Höhe. Auch am Sonntag um 14.45 Uhr, wenn der FCV im Moebus-Stadion ran muss, wird die Kaderbreite wieder eine Rolle spielen.

Lesezeit: 2 Minuten