Archivierter Artikel vom 27.09.2020, 21:32 Uhr
Plus
Hüffelsheim

Der Anschluss fällt einen Tick zu schnell

Vor dem Landesliga-Spitzenspiel gegen den SV Rodenbach hätten vermutlich alle im Lager der SG Hüffelsheim ein Unentschieden als Erfolg verbucht, nach dem 2:2 (1:0) gegen den Tabellenführer trauerte der eine oder andere doch einem Dreier hinterher. „Schwere Frage, ob es ein gewonnener Punkt oder zwei verlorene Zähler sind. Auf jeden Fall sollte uns das Remis zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind“, erklärte Fabian Scheick, der Trainer der Hüffelsheimer Fußballer.

Lesezeit: 2 Minuten