Archivierter Artikel vom 09.06.2022, 11:20 Uhr
Hüffelsheim

Aus nach einem Jahr: Enes Softic und die SG Hüffelsheim gehen getrennte Wege

Eigentlich lief bei der SG Hüffelsheim in der jüngeren Vergangenheit vieles nach Plan. In der Aufstiegsrunde der Fußball-Landesliga West belegte das Team vom Palmenstein einen starken dritten Platz. Dennoch wird sich die SGH auf der Trainerposition neu aufstellen.

Trainerteam gesprengt: Enes Softic (links), bisher Coach der ersten Mannschaft, sowie David Holste, der für die Reserve zuständig ist, werden bei der SG Hüffelsheim künftig nicht mehr zusammenarbeiten.
Trainerteam gesprengt: Enes Softic (links), bisher Coach der ersten Mannschaft, sowie David Holste, der für die Reserve zuständig ist, werden bei der SG Hüffelsheim künftig nicht mehr zusammenarbeiten.
Foto: Klaus Castor Archiv

Denn der Verein und sein bisheriger Coach Enes Softic werden fortan getrennte Wege gehen. Diese Entscheidung kommt überraschend, hatte die SGH sportlich im vergangenen Jahr doch überzeugen können und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga nur knapp verpasst. Softic war zur vergangenen Saison vom SV Alemannia Waldalgesheim nach Hüffelsheim gewechselt. Nun trennen sich die Wege wieder. Ein ausführlicher Bericht folgt. red