Archivierter Artikel vom 01.10.2014, 20:52 Uhr
Plus
Waldalgesheim

Alemannia will sich spielerisch verbessern

„Wir richten uns nicht so sehr nach dem Gegner“, sagt André Weingärtner, der das nicht als Respektlosigkeit interpretiert sehen will. Der Coach des SV Alemannia Waldalgesheim untermauert mit der Aussage nur den Anspruch seines Klubs. Die Alemannen wollen Verbandsligameister werden, zumindest die Aufstiegsspiele und Rang zwei sind Pflicht. Der SVA nimmt natürlich auch den TuS Hohenecken, der am Sonntag um 15 Uhr an der Waldstraße gastiert, ernst. In erster Linie hat Weingärtner aber das Auftreten seines eigenen Teams im Blick.

Lesezeit: 1 Minuten