Archivierter Artikel vom 06.11.2014, 19:38 Uhr
Plus
Waldalgesheim

Alemannia: Das Verfolgerduell ist ein Spitzenspiel

Auf den ersten Blick ist das Spiel des Zweiten beim Vierten ein Verfolgerduell der Fußball-Verbandsliga. Doch für Trainer André Weingärtner hat die Partie seines SVA Waldalgesheim am Sonntag um 14.30 Uhr beim FV Dudenhofen mehr zu bieten: „Das ist für mich ein Spitzenspiel. Die Dudenhofener und wir sind die Teams, die ich vom Potenzial her seit Saisonbeginn ganz vorne sehe und die bis zum letzten Spieltag um die ersten beiden Plätze kämpfen werden.“ Der SVA wird der Favoritenrolle bisher gerecht. Das Team ist nach der Pirmasenser Schlappe in Zeiskam bei einem Punkt und einem Spiel Rückstand gefühlter Spitzenreiter. Die Dudenhofener liegen aber bereits fünf Punkte zurück, unterlagen zuletzt 1:4 in Ingelheim. „Da hatten sie Personalprobleme, außerdem ist es in Ingelheim sehr schwer. Zu Hause sind die Dudenhofener aber ein anderes Kaliber“, erklärt Weingärtner. Als Beweis für die Dudenhofener Heimstärke dient der Pokalsieg über den Oberligisten Schott Mainz.

Lesezeit: 1 Minuten