Archivierter Artikel vom 09.10.2014, 19:36 Uhr
Plus

Alemannia: Angriff auf Rang eins

Waldalgesheim. Der SV Alemannia Waldalgesheim kann am Samstag den Verbandsliga-Spitzenreiter FK Pirmasens II stürzen. Mit einem Sieg in der Westpfalz würde die Alemannia dank des besseren Torverhältnisses den FKP II hinter sich lassen. Doch der Gegner hat es in sich. „Das ist eine gut ausgebildete und deshalb sehr spielstarke Mannschaft. Sie stehen als Aufsteiger nicht wegen der Euphorie da oben, sondern wegen ihrer Qualität“, sagt Alemannia-Coach André Weingärtner. Zahlreiche FKP-Fußballer gehören auch zum erweiterten Kader der Regionalligamannschaft, kommen dort aber selten zum Zug.

Lesezeit: 1 Minuten