Archivierter Artikel vom 02.12.2020, 20:42 Uhr
Schmittweiler

Adeyemi folgt Reich

Mit seinem Treffer zum 3:1 von RB Salzburg gegen Lok Moskau ist Karim Adeyemi zum zweitjüngsten deutschen Torschützen in der Champions League aufgestiegen. 18 Jahre und 318 Tage war Adeyemi, der beim U17-Länderspiel in Idar-Oberstein 2018 auch für Deutschland traf, am Dienstag. Marco Reich, der Vorsitzende des FC Schmittweiler, belegte ebenfalls schon einmal den zweiten Rang in diesem Ranking.

Am 4. November 1998 traf er im Alter von 20 Jahren und 309 Tagen beim 3:1 des 1. FC Kaiserslautern gegen PSV Eindhoven. Zuvor war lediglich Lars Ricken, der Dortmunder Finalheld von 1997, jünger gewesen. Reich, mittlerweile auf Platz 13 dieser Rangliste, verdrängten im Laufe der Jahre einige Hochbegabte des deutschen Fußballs: André Schürrle, Mario Götze, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Leroy Sané. Der noch immer Jüngste kommt da eher unbekannt um die Ecke: 2016 war Felix Passlack von Borussia Dortmund 18 Jahre und 177 Tage jung. olp