Archivierter Artikel vom 04.10.2015, 20:55 Uhr
Plus
Baumholder

70 Minuten Überzahl nutzen dem VfR Baumholder nichts

Der VfR Baumholder war auf dem heimischen Kunstrasen gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter der Langesliga, SV Herschberg, vom Start weg gut in der Partie. Die Hausherren präsentierten sich griffig in den Zweikämpfen und mit Zug nach vorne. Das neu getankte Selbstvertrauen nach zuletzt vier Siegen in fünf Spielen war in den Aktionen deutlich zu spüren.

Lesezeit: 3 Minuten