Archivierter Artikel vom 12.02.2017, 19:20 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

SG Hoppstädten-Weiersbach: Die Festung „Schmittwies“ erweist sich als uneinnehmbar

Vor dem Beginn der Fußball-Saison hatten die Vereinsverantwortlichen der SG Hoppstädten-Weiersbach als einziger der 17 Bezirksligavertreter das Saisonziel „Aufstieg“ klar und deutlich an die Öffentlichkeit herangetragen. Auch wenn die Spielgemeinschaft auf dem fünften Tabellenplatz überwintert, ist sie derzeit auf Kurs. Denn mit 18 Spielen hat die SG Hoppstädten zwei Spiele weniger auf ihrem Konto als die Kontrahenten, die im Klassement über ihr stehen. Der Rückstand auf den Tabellenführer, den TSV Langenlosnheim-Laubenheim, beträgt gerade einmal fünf Zähler.

Von Maximilian Storr Lesezeit: 3 Minuten