Archivierter Artikel vom 16.11.2016, 19:59 Uhr
Plus
Hackenheim

Rubröder schmeißt Beim TuS Hackenheim hin

Nach sechs Niederlagen in Folge hat Benjamin Rubröder das Traineramt beim Fußball-Bezirksligisten TuS Hackenheim niedergelegt. Der 36-Jährige hatte im Sommer Tino Häuser abgelöst, der zu RWO Alzey gewechselt war. Nach gutem Start – drei Siege in den ersten vier Partien – zeigte die Formkurve zuletzt nach unten. Den Ausschlag für Rubröders Entscheidung gab das Heim-2:4 gegen den SV Winterbach. Der TuS-Vorstand um Abteilungsleiter Klaus Rehbein hatte noch versucht, den Trainer dazu zu überreden, bis zum Heimspiel am Sonntag gegen den FSV Bretzenheim weiterzumachen, doch Rubröder wollte die sofortige Trennung. Die Betreuung des Teams übernehmen vorläufig Zweitmannschafts-Trainer Timo Hörning und Vorstandsmitglied Andreas Oberhofner. ga