Archivierter Artikel vom 08.05.2016, 19:34 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Rote Karte bricht VfL Weierbach das Genick

Der SC Idar-Oberstein II hat sich beim VfL Weierbach für die 0:3-Niederlage im Hinspiel revanchiert und das Stadtderby auf dem Kunstrasenplatz am Idarer Haag-Stadion mit 3:0 für sich entschieden. Der VfL Weierbach verkaufte sich dabei in der ersten Halbzeit aber keineswegs wie eine kriselnde Mannschaft, die in den vergangenen fünf Partien das Nachsehen hatte. Im Gegenteil: Der VfL Weierbach bestimmte in den ersten 45 Minuten das Spiel gegen den Tabellenvierten. „Ich hatte zur Pause schon drei Wechsel geplant“, gestand SC-Trainer Ali Dibooglu, „doch dann haben sie uns zurück ins Spiel gebracht.“

Lesezeit: 3 Minuten