Archivierter Artikel vom 03.10.2016, 16:07 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

Marco Reich verschießt nach 1:5-Niederlage in Hoppstädten Giftpfeile

Im Fußball klaffen die Spielansichten konkurrierender Trainer nicht selten etwas weiter auseinander. Besonders pikant waren aber die Aussagen von Marco Reich, Trainer des Bezirksligisten SG Schmittweiler/Callbach, nach der 1:5-Niederlage im Spitzenspiel gegen die SG Hoppstädten-Weiersbach. „Wir waren die klar bessere Mannschaft“, stellte Reich mit dem Selbstbewusstsein eines ehemaligen Nationalspielers klar, um dann mit Giftpfeilen in Richtung Hoppstädten zu schießen. „Hoppstädten würde solch ein Spiel nicht noch einmal gewinnen“, betonte er, ehe er schließlich festhielt, dass die SG Hoppstädten-Weiersbach für ihn kein ernst zu nehmender Kandidat im Kampf um den Titel sei. „Sie werden zwischen Platz fünf und sieben landen“, prognostizierte er.

Lesezeit: 3 Minuten