Archivierter Artikel vom 08.03.2020, 20:40 Uhr

Innenpfosten hilft dem SC Birkenfeld beim 2:1-Sieg

Der SC Birkenfeld besiegte den SV Winterbach 2:1 (2:0). Der Aufsteiger dominierte den ersten Durchgang. „Bevor wir überhaupt in Führung gegangen sind, hatten wir schon vier riesige Chancen“, berichtete SC-Sprecher Uwe Conrad.

Der auffällige Maximilian Mey leitete dann beide SC-Treffer ein. Zunächst servierte Nikolas Schuch die Kugel mustergültige (23.). Nur vier Zeigerumdrehungen initiierte Mey einen schönen Angriff, an dessen Ende SCB-Spielertrainer Marco Orth das Spielgerät nur noch über die Linie drücken musste. „Zur Pause war unsere Führung hochverdient“, erkannte Conrad.“ Die Gäste kamen nach dem Wechsel durch einen sehenswerten Distanztreffer von Denny Klein zum Anschluss (60.). In Minute 73 bot sich die Riesenchance zum Ausgleich, doch zweimal stand der Innenpfosten im Weg. „So etwas habe ich noch nie gesehen. Aufgrund der zweiten Hälfte muss ich sagen, dass der Sieg etwas glücklich ist“, resümierte Conrad. jöz