Archivierter Artikel vom 29.03.2019, 12:22 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

FC Hohl ist leidenschaftlicher und siegt verdient gegen den TuS Mörschied

Der FC Hohl Idar-Oberstein hat das Kreis-Derby in der Fußball-Bezirksliga gegen den TuS Mörschied auf der heimischen Finsterheck mit 2:1 (1:0) zu seinen Gunsten entschieden. Damit darf die Mannschaft von Trainer Hans-Joachim Seithel ein Stück mehr auf den Klassenverbleib hoffen. Die Rote Laterne haben die Hohler, die nun 17 Punkte auf ihrem Konto haben, jedenfalls an Karadeniz Bad Kreuznach weitergereicht. Für den TuS Mörschied wird es dagegen immer enger. Noch steht das Team von Trainer Martin Dawitschek mit seinen 22 Punkten aber knapp über dem Strich. Allerdings sind nach der Niederlage gegen den FC Hohl der Viertletzte (TSV Langenlonsheim; 20 Punkte) und der Drittletzte (TuS Waldböckelheim; 19 Punkte) in Schlagdistanz geblieben.

Von Sascha Nicolay Lesezeit: 2 Minuten