Archivierter Artikel vom 17.02.2016, 14:36 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Die Bezirksliga in der Winterpause: Der Aufstieg steht beim SC Idar II noch nicht auf dem Plan

Mit einer neu formierten Mannschaft und einem neuem Trainer hat der SC Idar-Oberstein II den ersten Teil der Bezirksliga-Saison hinter sich gebracht. Das Ergebnis lässt sich durchaus sehen: Der Landesliga-Absteiger belegt nach 18 Spielen mit 32 Punkten den fünften Platz und gehört dem großen Pulk der Teams an, die sich noch berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstiegsrang machen können. Doch davon möchte Coach Ali Dibooglu erst einmal nicht wissen. „Wichtig war, dass wir uns als Mannschaft gefunden haben“, erklärt der Übungsleiter. Der Bezirksligist befindet sich also in einem Prozess. Deshalb ist es auch kaum verwunderlich, dass das Idarer Formbarometer extreme Ausschläge nach oben und nach unten aufweist. Denn neben einem 3:2-Sieg gegen den Tabellenführer, die SG Alsenztal, gab es beispielsweise auch eine deutliche 0:4-Niederlage gegen Abstiegskandidat SG Odernheim/Durchroth.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema