Archivierter Artikel vom 18.02.2015, 17:19 Uhr
Plus
Langenlonsheim

Bezirksliga-Serie: Die drei Jüngsten sind plötzlich die Leistungsträger

Eigentlich wollte Lulzim Krasniqi seinen Ex-Klub im Titelkampf herausfordern. Die Voraussetzungen waren gut. Sein TSV Langenlonsheim/Laubenheim schickte einen extrem eingespielten Kader in die Bezirksligaserie. Schon in der Rückrunde der vergangenen Saison gehörte die Mixtur aus Routiniers und starken Nachwuchsspielern zu den besten Teams der Liga. Eine Saison auf Augenhöhe mit der SG Eintracht Bad Kreuznach schien deshalb vielen – auch dem Coach – nicht außer Reichweite. Doch es kam alles anders. Krasniqi musste ständige Ausfälle von Leistungsträgern verkraften und unterzog seiner Elf als Lösung einer weiteren Verjüngungskur. „Ich nörgele und meckere nicht“, sagt er, „sondern baue dann eben junge Spieler ein. Die brauchen aber meistens ihre Zeit.“

Lesezeit: 3 Minuten