Archivierter Artikel vom 18.04.2017, 20:23 Uhr
Plus
Kreis Bad Kreuznach

15. April hat seinen Schrecken verloren

Der 15. April galt über Jahrzehnte als das Schreckgespenst unter den Fußballern und ihren Klubs. Wer nach dem 15. April in einer höheren Mannschaft gespielt hatte, durfte nicht mehr in der zweiten Garnitur ran, war festgespielt, wie es so schön heißt. Doch seit 2017 gilt eine neue Regelung: Nicht mehr der 15. April ist maßgebend, sondern der viertletzte Meisterschaftsspieltag der unteren Mannschaft.

Von Olaf Paare Lesezeit: 2 Minuten