Archivierter Artikel vom 05.05.2016, 15:55 Uhr
Plus

SG-Trainer Memmesheimer findet stets die richtigen Worte

Kreis Bad Kreuznach. Den finalen Schritt zum Meistertitel in der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost könnte am Sonntag die SG Steyerbachtal machen. Dem Spitzenreiter reicht ein Heimsieg gegen den TSV Langenlonsheim/ Laubenheim II, um die Meisterschaft bereits am drittletzten Spieltag einzutüten. „Es könnte das Wochenende der Wochenenden werden“, freut sich SG-Sprecher Jorge Mendes. „Wir haben den nötigen Respekt vor den Gästen. Aber ich glaube, dass wir es am Sonntag eintüten werden. Die Jungs werden heiß sein.“ Dass Mendes keine Zweifel an der Einstellung seiner Mannschaft hat, liegt vor allem an zwei Komponenten: „Wir geben 90 Minuten Vollgas und werden nicht müde. Zum anderen findet unser Spielertrainer Patrick Memmesheimer immer die richtigen Worte, mit Sicherheit auch am Sonntag.“ Wer sich den Kader der SG Steyerbachtal genauer betrachtet, dem wird schnell klar, dass die Kombinierten aus Schweppenhausen und Windesheim über das Kollektiv kommen. „Wir haben nicht den einen Star. Bei uns passt das Mannschaftsgefüge“, lobt Mendes. Ein Spieler sticht dennoch heraus. Alexander Wolff gelangen schon 22 Saisontreffer. „Aber auch er profitiert vom mannschaftlichen Gefüge. Ohne die nötigen Zuspiele kann er keine Tore schießen“, erklärt Mendes.

Lesezeit: 3 Minuten