Archivierter Artikel vom 07.05.2017, 21:51 Uhr
Plus
Kreis Bad Kreuznach

Der Klassiker: Toni Heeg übernimmt Trainerjob in Wallhausen von Marco Dörner

Die TSG Planig hat sich zu einem Auswärtssieg beim VfL Rüdesheim II gezittert. Augenzeuge war Marco Enkler, der Trainer von Tabellenführer TuS Gutenberg. Die Gutenberger setzten aus – unfreiwillig. Kontrahent Türkgücü Ippesheim II sagte die Partie in der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost wegen Spielermangels ab und verzichtete auf eine Austragung. Die Punkte gehen also an den TuS, der damit den zweiten Platz sicher hat. „Die Absage hat mir persönlich gar nicht gepasst. Ich hätte lieber gespielt, das wäre auch unseren Kontrahenten gegenüber fairer gewesen“, sagte Enkler, während er den großen Rivalen beobachtete. „Mist, jetzt haben die Planiger gerade in der 90. Minute das 2:1 erzielt“, berichtete Enkler. Am Ende hieß es 3:1 für die TSG, die einen Punkt hinter den Gutenbergen liegt, aber noch ein Spiel in der Hinterhand hat. Währenddessen hat die SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang die Trainerfrage für die neue Runde beantwortet. Toni Heeg wird das Team von seinem Schwiegersohn Marco Dörner übernehmen.

Lesezeit: 4 Minuten