Plus

Waldböckelheimer ärgern sich über Kritik

Der TuS Waldböckelheim fühlt sich zu unrecht an den Pranger gestellt. „Wir finden es falsch, ja fast schon frech, dass wir die Alleinschuldigen an dem Ärger sein sollen“, erklärt Simon Schmidt, der Spielertrainer der Waldböckelheimer, und reagiert damit auf die Kritik von Marc Förster. Der Trainer des FSV Rehborn hatte sich darüber geärgert, dass die Waldböckelheimer trotz zahlreicher Ausfälle in seinem Team nicht bereit gewesen waren, das Spiel der Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach zu verlegen, und hatte mehr Kollegialität unter den Vereinen eingefordert.