Archivierter Artikel vom 23.11.2018, 11:46 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

VfL Weierbach hofft im Lokalduell in Nahbollenbach auf die Trendwende

Der VfL Weierbach ist regelrecht abgestürzt. Der Bezirksliga-Absteiger mischte an der Spitze der Fußball-A-Klasse mit. Doch nach vier sieglosen Partien und zuletzt drei Niederlagen mit zusammen 14 Gegentoren liegt der VfL schon neun Punkte hinter Spitzenreiter SV Niederwörresbach zurück. „Ich habe kaum einen Ansatz, das zu erklären“, sagt der Weierbacher Trainer Christian Reemen. „Es sind ganz billige, einfache Sachen, die da zusammenkommen.“ Auf die Personalsituation will er die Misere nicht schieben, auch wenn er in den vergangenen Wochen nicht einmal mit der gleichen Mannschaft auflaufen konnte. „Die Gegentore kassieren wir auf haarsträubende Art und Weise, sie kommen alle durch persönliche Fehler zustande“, zählt Reemen weitere Gründe auf. „Wir spielen nicht mehr so kontrolliert wie im Oktober. Es passt halt nicht.“ Am Sonntag, 14.45 Uhr, starten die Weierbacher im Lokalduell bei der Spvgg Nahbollenbach einen neuen Versuch, wieder die Kurve zu bekommen.

Lesezeit: 3 Minuten