Archivierter Artikel vom 07.06.2022, 20:21 Uhr
Plus
Roxheim

Sportplatz an der Festung ist eine Festung

Bevor sich Achim Reimann mit seinem TuS Roxheim auf die Duelle mit der SG Kirschweiler/Hettenrodt um den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga stürzt, ist ihm ein kurzer Blick zurück auf das spannendste Finale der A-Klasse Bad Kreuznach seit vielen Jahren wichtig. „Ich möchte der SG Fürfeld sehr herzlich gratulieren. Dass Günter Nessel zum Abschluss seiner Trainerkarriere Meister wurde, ist eine großartige Geschichte. Meine Gedanken sind aber auch beim VfL Rüdesheim. So kurz vor der Ziellinie abgegrätscht zu werden, ist bitter. Ich hoffe, dass der VfL wieder aufsteht. Meine Hochachtung hat aber auch der TuS Waldböckelheim, der in Rüdesheim gespielt hat, als wenn es für ihn noch um alles gegangen wäre. Das war keine Selbstverständlichkeit“, erklärte der Roxheimer Trainer. Mit ihrem Sieg in Rüdesheim machten die Waldböckelheimer den Weg für die Roxheimer in die Aufstiegrunde frei. Spiel Nummer eins steigt am heutigen Mittwoch um 19 Uhr an der Kirschweilerer Festung.

Von Olaf Paare Lesezeit: 2 Minuten