Archivierter Artikel vom 29.03.2019, 12:23 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

SG Kirschweiler will gegen den SC Birkenfeld Chancen wieder besser nutzen

Die Frage, wie die beiden Unentschieden nach der Winterpause zu bewerten sind, beantwortet Michael Lorenz nicht mit „Wir sind noch ungeschlagen“. Für den Spielertrainer der SG Kirschweiler/Hettenrodt steht im Vordergrund, dass seine Mannschaft im neuen Jahr noch keinen Sieg eingefahren hat. Von Platz eins rutschte die SG auf Rang drei ab und büßte Boden gegenüber dem neuen Führungsduo ein. Da kommt dem Heimspiel am Sonntag, 15 Uhr, gegen den zweitplatzierte SC Birkenfeld besondere Bedeutung zu. Die Kirschweilerer können ihre Gäste überholen und wären wieder dick im Geschäft oder ihr Rückstand wächst weiter an. „Wenn wir verlieren, sind wir erst einmal vorne weg“, sagt der SG-Spielertrainer.

Lesezeit: 2 Minuten