Plus
Kreis Bad Kreuznach

Rehborner trotz langer Unterzahl obenauf

Am zweiten Spieltag der Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach vollbrachte der FSV Rehborn einen Kraftakt. Der FSV sicherte sich gegen den VfR Kirn II einen 4:0-Heimerfolg, obwohl er ab der 30. Minute in Unterzahl spielen musste. In der Partie zwischen dem FC Bad Sobernheim und dem TuS Waldböckelheim, die beide als Kandidaten für die Aufstiegsrunde gelten, trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit 1:1. Die SG Disibodenberg ließ gegen die SG Monzingen/Meddersheim nichts anbrennen und sicherte sich im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Für die Monzinger ist damit der Fehlstart perfekt, allerdings mussten die Schützlinge von Trainer Markus Rehbein zum Auftakt auch gegen zwei Top-Teams ran. In der Ost-Staffel wurde nur zweimal gekickt. Das Remis in Spabrücken lässt beiden Teams weiterhin alle Möglichkeiten. Und die hoch eingeschätzten Roxheimer starteten mit einem 5:1 in die neue Runde.

Lesezeit: 3 Minuten