Archivierter Artikel vom 02.02.2016, 14:20 Uhr
Niederwörresbach

Ralf Bartz ist doch als Trainer des SV Niederwörresbach zurückgetreten

Ralf Bartz ist nicht mehr Trainer des SV Niederwörresbach. Co-Trainer Timo „Kiki“ Conradt übernimmt das Zepter bis zum Ende der Saison.

Eigentlich wollte Bartz bis zum Ende dieser Spielzeit sein Traineramt ausüben, ungeachtet der Tatsache, dass der SV Niederwörresbach ihm mitgeteilt hatte, die Zusammenarbeit zum 30. Juni 2016 zu beenden. „Ich war, seit wir Ralf Bartz unsere Entscheidung mitgeteilt hatten, skeptisch, ob er die Angelegenheit tatsächlich bis zum Saisonende durchziehen würde“, sagt Günter Reichardt, der Fußball-Abteilungsleiter des SVN. Er behielt recht. Rund um ein Training am Sonntag entschloss sich Bartz dann doch zum Rücktritt. „Das Vertrauensverhältnis zur Mannschaft war einfach nicht mehr gegeben“, erklärt Reichardt. In der neuen Saison wird der SVN wieder Stefan Bank angeleitet, der den Klub schon von 2011 bis 2014 trainiert hatte. Bis dahin hat nun Conradt das Sagen. Ob der Interimscoach darüber hinaus beim SV Niederwörresbach als spielender Co-Trainer bleibt, ist noch nicht entschieden. sn