Archivierter Artikel vom 16.03.2020, 16:49 Uhr
Region Nahe

Play-offs? Oder gar erst in einem Jahr wieder Fußball? Neun Szenarien mit Axel Rolland und Armin Rösler

Seit Freitagmorgen ruht der Fußball auch an der Nahe. Mindestens bis zum 31. März soll nach der Anweisung des Südwestdeutschen Fußballverbandes nicht gekickt werden. Und was passiert dann? Natürlich hoffen alle, dass der Spuk am 1. April vorbei ist – aber die Realität spricht wohl eine andere Sprache. Das Coronavirus wird uns wohl noch länger im Griff haben – und damit auch den Fußball. Ein Abbruch der laufenden Saison scheint längst kein Science-Fiction-Szenario mehr zu sein, sondern eine konkrete Möglichkeit. Die Frage ist , was passiert dann, und wie geht es weiter, wenn die Coronavirus-Krise überstanden ist? Das Präsidium des Südwestdeutsche Fußballverbandes beschäftigt sich am Mittwoch in Edenkoben mit genau dieser Frage, und dabei werden bestimmt auch jene Szenarien besprochen, die wir von der NZ-Sportredaktion an dieser Stelle zur Diskussion stellen. Neun Szenarien – von der sofortigen Wiederaufnahme des Spielbetriebs bis zur einjährigen Fußballpause – haben wir uns überlegt und mit Axel Rolland dem Kreis-Vorsitzenden sowie Armin Rösler, dem Coach des SV Mittelreidenbach, einem der erfahrensten Trainer der Region, „durchgespielt.“ Beide sagten übrigens immer wieder: „Jetzt bräuchte man eine Glaskugel.“ Doch auch ohne dieses Vorhersageinstrument hatten beide eine Meinung zu den Szenarien.

Sascha Nicolay Lesezeit: 7 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net