Kreis Birkenfeld

Der FC Hohl will seine Heimbilanz ausbauen – Die SG Rötsweiler stellt sich auf der Finsterheck vor

Heimstarke Mannschaften sind nicht selten. Doch die Bilanz des FC Hohl Idar-Oberstein in der Fußball-A-Klasse ist außergewöhnlich. Drei Siegen mit 10:1 Toren auf Finsterheck vor eigenem Anhang stehen vier Auswärtsniederlagen mit 4:26 Treffern gegenüber. „Der Platz ist für uns kein Vorteil“, betont FC-Trainer Joachim Seithel dennoch, schiebt aber hinterher: „Für viele Gegner ist er sicherlich ein Nachteil.“ Als Bezirksliga-Absteiger auf dem elften Platz zu stehen, bereitet ihm keine Sorgen. „Ich bin mit den neun Punkten immer noch zufrieden“, sagt Seithel. „Es ist alles im Rahmen. Mehr ist im Moment nicht drin, so ehrlich muss man sein.“

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net