Archivierter Artikel vom 08.08.2014, 14:19 Uhr
Plus

A-Klasse Bad Kreuznach: TuS Gutenberg wird den FSV Rehborn nicht unterschätzen

Kreis Bad Kreuznach. Für den TuS Gutenberg lief der erste Spieltag in der Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach keineswegs nach Plan. Trotz Pausenführung setzte es bei der SG Fürfeld/Neu-Bamberg eine 1:4-Pleite. „Die Niederlage war sehr unglücklich und hätte nicht sein müssen. In der ersten Hälfte waren wir besser. Nach der Pause hatten wir eine Phase von zehn bis 15 Minuten, in der wir das Zentrum nicht geschlossen bekommen haben“, stellt TuS-Trainer Marco Enkler in der Nachbetrachtung fest. In Orion Dibra, seinem Bruder Danny und Steffen Hartmeier fallen derzeit drei Leistungsträger aus. Hartmeier kam von Phönix Schifferstadt, war schon in der Landesliga aktiv und spielte sich in der Vorbereitung in den Vordergrund, ehe ihn eine Verletzung stoppte. Danny Enkler ist ebenfalls verletzt, während Dibra noch im Urlaub weilt. Grundsätzlich ist der TuS-Coach mit seinem Kader zufrieden: „Wir haben zwar in Dominik Poth einen wichtigen Spieler an die SG Hüffelsheim II abgeben müssen. Aber mit den Zugängen haben wir einiges an Potenzial dazugewonnen.“ Die Gutenberger spielen am Sonntag daheim gegen den FSV Rehborn, der zum Auftakt ebenfalls deutlich verlor – mit 1:5 gegen den SV Winterbach.

Lesezeit: 2 Minuten