Archivierter Artikel vom 08.10.2020, 14:57 Uhr
Plus
Laubach

Vordereifel scheitert erst im Elfmeterschießen an Kirchberg

Es war schon spät am Abend in Laubach, als Patrick Sehn-Henn vom Fußball-Rheinlandligisten TuS Kirchberg zum letzten Elfmeter antreten sollte in der Rheinlandpokal-Zweitrundenpartie beim Mitte-Bezirksligisten SG Vordereifel. Sehn-Henn traf abgebrüht in den Winkel, Kirchberg hatte alle fünf Elfmeter „versenkt“ und damit noch vor dem letzten Vordereifel-Schützen alles klar gemacht. Bei den Gastgebern war Jonas Keller als vierter SG-Schütze an Kirchbergs Torwart Robin Hammen gescheitert. Damit lautete der Endstand 6:4 für Kirchberg, nach 90 und 120 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Lesezeit: 1 Minuten