Archivierter Artikel vom 18.09.2018, 21:29 Uhr
Plus
Emmelshausen

TSV schlägt Karbach: Ampelkarte, Elfertor und 60-Meter-Treffer vor fast 1200 Fans

Vor 1157 Zuschauern im eigenen Stadion ist der „Gast“ TSV Emmelshausen in die vierte Runde des Fußball-Rheinlandpokals eingezogen. Im Duell der beiden Oberligisten und Lokalrivalen gewann der Aufsteiger gegen „Gastgeber“ FC Karbach durch einen verwandelten Foulelfmeter von Tobias Lenz nach 83 Minuten und ein Tor von Stevenson Dörr aus 60 Metern in der Nachspielzeit. Dabei spielte eine Ampelkarte für Karbach nach 74 Minuten dem TSV in die Karten. Doch dazu später.

Von Michael Bongard Lesezeit: 3 Minuten