Archivierter Artikel vom 21.05.2021, 15:22 Uhr
Plus
Koblenz/Linz

Tipp für Linz: Am Morgen des Spiels kurz anschwitzen – Sportmediziner sehen keine Bedenken für Entscheidungsspiel um DFB-Pokal-Teilnahme

Die Fußballer des VfB Linz hatten das Losglück auf ihrer Seite und sollen am Samstag, 29. Mai, gegen den Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz in einem Entscheidungsspiel antreten, um den Vertreter des Fußballverbandes Rheinland (FVR) im DFB-Pokalwettbewerb der Saison 2021/ 2022 zu ermitteln. Voraussetzung: Die Corona-Verordnungen lassen die Begegnung zu. Die Linzer, die in der Bezirksliga Ost spielen, hatten allerdings kaum eine Möglichkeit, sich im Mannschaftstraining auf dieses Entscheidungsspiel vorzubereiten. Was bedeutet das aus sportmedizinischer Sicht? Wie sollen und kann sich Linz nach rund halbjähriger Spiel- und Trainingspause wieder fit machen, ohne ein erhöhtes Verletzungsrisiko einzugehen? Die beiden Sportmediziner Dr. Björn Andreß (Andernach) und Prof. Dr. Peter Billigmann (Koblenz) geben Antworten.

Von Stefan Lebert, René Weiss Lesezeit: 4 Minuten