Archivierter Artikel vom 01.04.2022, 15:08 Uhr
Holzbach

Rheinlandpokal: Holzbacherinnen sind der klare Außenseiter

Als klarer Außenseiter reisen die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Holzbach im Rheinlandpokal-Viertelfinale am Sonntag (16.30 Uhr) zum Liga-Rivalen SC 13 Bad Neuenahr. Die Partie wird wie auch das Liga-Spiel gegeneinander auf dem Rasen des Mayener Nettetal-Stadions stattfinden. Das endete Mitte September 2021 mit 9:0 für Bad Neuenahr.

„Natürlich fährt man immer zu einem Spiel, um es zu gewinnen, aber es wird natürlich sehr schwer“, sagt Holzbachs Trainer Peter Aßmann, der nach seiner Corona-Erkrankung noch nicht sicher ist, ob er beim Spiel dabei sein kann, freitesten dürfte er sich am Samstag. Frei aufspielen kann dagegen seine Mannschaft, bei der einige Spielerinnen fehlen werden. „Wir werden aus der Zweiten aufstocken“, sagt Aßmann, „da sind einige dabei wie Johanna Bersch, die es einfach mal verdient haben.“

Es ist das Duell des Tabellenzweiten der Regionalliga und des Drittletzten, beide werden ab kommender Woche getrennte Wege gehen, wenn die Meister- und die Abstiegsrunde in der 13er-Liga beginnt. mb