Plus
Simmern/Koblenz

Rheinlandpokal: Greift nun das Saarlandmodell?

Wie geht es weiter mit dem Fußball-Rheinlandpokal? Das ist die Frage, die sich der Fußballverband Rheinland (FVR) und die noch 37 in diesem Wettbewerb befindenden Vereine derzeit stellen. Eine Abfrage des FVR lieferte ein deutliches Votum der Vereine, 35 der 37 Teilnehmer würden weiterspielen – was in der derzeitigen Corona-Lage unmöglich erscheint, denn der „Finaltag der Amateure“ und damit auch das Rheinlandpokal-Endspiel soll nach derzeitigem Stand (siehe auch nebenstehenden Text) am 29. Mai stattfinden.

Von Michael Bongard Lesezeit: 2 Minuten