Archivierter Artikel vom 31.07.2019, 14:17 Uhr
Ruitsch

Rheinlandpokal: Argenthal steht nach verdientem 3:1 in Runde zwei

Es war kein leichtes Spiel auf dem Hartplatz in Ruitsch nah der A48, aber der Fußball-Bezirksligist SG Argenthal/Liebshausen/Mörschbach setzte sich beim Rhein/Ahr-B-Ligisten SV Ruitsch-Kerben bei Polch in der ersten Rheinlandpokalrunde am Ende klar verdient mit 3:1 durch. Bis zur Pause lag Argenthal zwar zurück, aber dann war es Roman Theise, der die Partie mit einem Doppelpack nach 47 und 61 Minuten in die richtige Richtung für die Hunsrücker lenkte. Beim ersten Tor köpfte er eine Flanke von Leandro Zimny ins lange Eck, beim zweiten staubte er nach einem verschossenen Elfmeter von Raphael Kauer wieder per Kopf ab, Marc Thönges war gefoult worden. Yann Müller traf dann in der 81. Minute zum Endstand, die Führung für die Gastgeber hatte Johannes Martin nach 37 Minuten erzielt. „Es war der erste Eckball für Ruitsch, wir haben nicht gut verteidigt, aber es kann auch Abseits gewesen sein“, sagte Argenthal Coach Patrick Kühnreich, „wir hatten aber vorher und nachher alles im Griff und haben hinten raus noch etliche Chancen vergeben. Es war nicht einfach auf dem Platz, aber wir haben es gut gemacht gegen einen fairen und angenehmen Gegner.“

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net