Archivierter Artikel vom 28.10.2014, 21:59 Uhr
Plus
Emmelshausen

Raus mit Applaus: TSV ärgert TuS beim 1:2

Nicht viel hat zur Sensation gefehlt: Fußball-Bezirksligist TSV Emmelshausen verlangte in der dritten Runde des Rheinlandpokals dem drei Klassen höher angesiedelten Regionalligisten TuS Koblenz alles ab, musste sich aber am Ende vor mehr als 1000 Zuschauern mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. „Ich denke, ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ein Sieg für uns durchaus möglich gewesen wäre“, sagte TSV-Trainer Marco Pfeffer. Sein TuS-Kollege Evangelos Nessos meinte: „Wir sind weiter, da fragt morgen keiner mehr danach, wie das zustande gekommen ist.“

Lesezeit: 3 Minuten