Archivierter Artikel vom 13.04.2015, 15:47 Uhr
Plus
Ruppach-Goldhausen

Pokalverteidiger SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod ist ausgeschieden

Ruppach-Goldhausen. Im Kreispokal-Halbfinale der A- und B-Ligisten Westerwald/Wied ist die SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod (dunkle Trikots) durch eine 0:2-Heimniederlage gegen den SSV Heimbach-Weis ausgeschieden. Die erste Halbzeit verlief vor 60 Zuschauern in Ruppach-Goldhausen ausgeglichen. Nach der Pause kam Heimbach-Weis stärker auf und nutzte seine Chancen zu zwei Toren durch Florian Fischer (53.) und Marc Sendker (58.). Vorbereiter war jeweils Kapitän Michael Kley. Der Titelverteidiger SG Ahrbach warf in der Schlussphase alles nach vorne, fand aber keine Mittel gegen die gut organisierte Gästeabwehr. Heimbach-Weis trifft im Finale auf die SG Feldkirchen/Hüllenberg. ius Foto: Michelle Saal