Archivierter Artikel vom 15.08.2014, 22:39 Uhr
Plus
Siegen

Matthias Hagner hofft auf eine Riesen-Sensation

Acht Jahre mussten ins Land ziehen, ehe Fußball-Regionalligist Sportfreunde Siegen wieder mal an die Pforten des DFB-Pokals klopfen darf. Nach dem Erstrunden-Aus 2006 gegen Erstligist Eintracht Frankfurt – damals gab es nach dem Zweitliga-Abstieg eine 0:2-Niederlage – stellt sich mit dem „kleinen Bruder“ der Eintracht, dem FSV Frankfurt, an diesem Samstag (20.30 Uhr) ein Zweitligist im Leimbachstadion vor, dessen Punktspielauftakt in der 2. Bundesliga nicht gerade berauschend verlaufen ist. Erste Anzeichen einer Krise lassen sich am Bornheimer Hang durchaus ausmachen.

Lesezeit: 2 Minuten