Archivierter Artikel vom 27.10.2015, 19:19 Uhr
Plus
Bitburg

„Geiles Los“: FC Karbach im Viertelfinale gegen Eintracht Trier

Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Alfons Berg hat in der Bitburger Brauerei d i e Kracher-Paarung im Viertelfinale des Fußball-Rheinlandpokals gezogen: Vermutlich am Samstag, 14. November, empfängt der Oberliga-Tabellendritte FC Karbach den Regionalliga-Dritten Eintracht Trier. An dem Wochenende haben beide Klubs aufgrund des DFB-Länderpokals spielfrei. Dann könnte auch in Karbach gespielt werden, unter der Woche müsste der FC aufgrund des fehlenden Flutlichts auf dem Quintinsberg-Rasen nach Emmelshausen ins Stadion umziehen. „Das ist das schwerste, aber auch das geilste Los“, sagte FCK-Chef Daniel Bernd direkt nach der Auslosung. Gewinnt Karbach den Hit, würde der FC am 15./16. März 2016 im Halbfinale Heimrecht gegen den Sieger der Begegnung SG Betzdorf (Rheinlandliga) gegen FSV Salmrohr (Oberliga) genießen. Die beiden anderen Viertelfinals lauten TuS Oberwinter (Bezirksliga) gegen SV Mehring (Oberliga) sowie SG Niederroßbach (A-Klasse) gegen Spfr Eisbachtal (Rheinlandliga). bon