Archivierter Artikel vom 22.09.2015, 12:50 Uhr
Plus
Berlin

Franz Heyda gelingt das einzige Tor in Berlin

Für die AH-Fußballer der SG Hoppstädten-Weiersbach war Berlin eine Reise wert. Auch, wenn beim DFB-Ü-40-Supercup, der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft, lediglich ein Sieg und der achte Platz heraussprang. „Wir hatten wunderbare Tage in Berlin. Die ganze Veranstaltung und die Rahmenbedingungen sind einfach einzigartig“, sagte Albert Schneider, der die SG zusammen mit Peter Schmidt coacht.

Lesezeit: 3 Minuten